Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dulzinea, f.

dulzinea, f.
der name der geliebten Don Quixotes, eines rohen bauernmädchens, wird jetzt, meist ironisch, gebraucht, um eine geliebte zu bezeichnen. er ist nicht zu finden, er steckt bei seiner Dulcinea. wir wollen ihn auf eine mistbahre setzen, hinten und vorn licht darauf, und ihn so vor seiner Dulcinea thüre bringen Fr. Müller 2, 105.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1510, Z. 45.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„dulzinea“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dulzinea>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)