Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dummdreist, adj. und adv.

dummdreist, adj. und adv.
keck, anmaszend mit unverstand, ohne überlegung, stolide ferox. niederd. dummdriest kühn ohne klugheit und überlegung, tollkühn Brem. wörterb. 1, 249, schwed. und dän. dumdristig. vergl. dummkeck, dummkühn. der dummdreiste junge neckte den wüthenden hund. man wird sich diese (beschaffenheit der sache, nemlich die einmischung von fremdwörtern in die sprache) recht gut bestimmen können, wenn man sich einen deutschen dichter vorstellt, der mit dem tollkühnen oder vielmehr dummdreisten vorsatze unter uns aufträte diese (mit fremdwörtern untermischte) sprache der höhern poesie in der hoffnung einzuführen dasz wir uns an die nicht nur geschmacklose, sondern oft auch den inhalt entweihende wortmischung mit der zeit auch schon gewöhnen würden Klopstock Über sprache und dichtkunst 1. fortsetzung s. 14. von diesen opfern einer unglücklichen leidenschaft die den honigseim des genusses mit bitterer reue vergällte, wuszte frau Fama viel zu erzählen, demungeachtet fehlte es nicht an dummdreisten motten die um das verderbliche licht flogen, in dessen flamme sie ihren untergang fanden Musäus 133.
hilf uns, wann der finstre stubenschwitzer
über geisteswerke dummdreist lacht.
A. F. E. Langbein Ged. 1, 76.
er blieb stehen, als Selmar und sein vater passirt waren und machte eine hämische miene, indem er in der den taubstummen eigenen leisen art aber dummdreist zu Dankmarn sprach Gutzkow Ritter v. geiste 2, 39.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1515, Z. 5.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„dummdreist“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dummdreist>, abgerufen am 17.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)