Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dummelchen, n.

dummelchen, n.
dimin.
1.
rausch. mein gastherr hatte ein halbes tummelchen, da er mich heimbrachte Simpliciss. 1, 591.
2.
ein becher. es war also (die phiala) genau das was wir ein tummelchen nennen, ein becher der gleichsam selbst berauscht ist und auf seinem fusze nicht stehen kann Lessing 8, 495. tummelchen tümmelchen Hupel Liefl. idiot. 242. s. dummeler 7.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1515, Z. 64.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„dummelchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dummelchen>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)