Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

dummschnute, f.

dummschnute, f.
einfaltspinsel wie dummbart, hört man in Hessen und in der Wetterau als scheltwort, doch nur im gemeinen leben. eigentlich jemand der dummes zeug schwätzt. schnute für schnauze ist niederdeutsch, dumsnute Brem. wörterb. 1, 269, dummsnuut Schütze Holst. idiot. 1, 269, schwed. dumsnut Dalin 1, 362ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1522, Z. 14.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„dummschnute“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dummschnute>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)