Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

durchächten

durchächten
durchächtigen, verstärktes ächten, verfolgen, in bann thun, unterdrücken, quälen, martern; s.ächten. mhd. durchæhten Ben. 1, 17ᵇ. im anfang des 18ten jahrhunderts kam dies sonst so häufige wort auszer gebrauch, Frisch und Steinbach führen es nicht mehr an. bei Steinhöwel, Eychmann, Conrad v. Megenberg, Schönsleder ohne umlaut durchachten. das part. prät. gedurechtet mit der vorpartikel bei S. Brant fällt auf. fehlerhaft, als wenn die partikel trennbar wäre, sagt Logau durch zu ächten. durchachten persequi Eychmann Vocab. predic. T iij. durchechten Voc. incip. teut. d 4.
got in seinem höchsten sal,
der je wolt höen die gerechten
und nider trucken und durchechten
die argen umb ir missetat
H. Folz in den Fastnachtsp. 1308.
Saule, Saule, worumb durchächtest du mich? Keisersb. Postille 32ᵇ. und hast kein sicherheit (spricht die feldmaus zur stadtmaus), dir sind allweg fallen gericht, dich zu fahen: die katzen durchächten dich zu allen zeiten und bist ihr speis on widerstand Steinhöwel 31ᵇ (1555). dan zu etlichen zeiten wurden die hasen so ser durchachtet dasz sie in verzweifelung gedachten sie wölten sich lieber selber tödten 37ᵇ. ein adler floch eilend einen hasen zu durchächten 75. der sperber verschmacht sein gleichen und sein eigen geschlecht durchächt er Conrad v. Megenberg Buch der natur cap. 4. also tut der böse mensch der seinen nächsten durchacht und tödt das.
die hundsmucken die do hant
gedurechtet Egyptenland
Brant Narrensch. 27, 24.
und was er im hette gemeint durch ein schmächlich geschrift zu durchächten gebürn (quae per famosum libellum persequenda putaverit), das mag er mit mund uszsprechen Reuchlin Augenspiegel 2ᵇ.
die sich dem teuffel wendt (wollen) ergeben,
wenn es in ubel gat im leben,
so balt verzweifeln sie daran
und wendt kein duld in sachen han,
und meinent got der hab nit recht
das ers also mit straf durchecht
Murner Schelmenzunft 116ᵃ.
als er (Paulus) umb got durchechtigt ward
ders. Badenfahrt H.
Feber. wann er mich aber nit annähme, wo wollst du mich hinführen? Hutten. dann will ich dich umführen. F. so will ich dich durchächten. H. so will ich dich vorachten. F. so erwürg ich dich. Hutten 5, 173. sant Peters unsers herrn dreimalen verläugnet, sent Pauls die christenkirchen durchächtet Ulrich Krafft Der geistliche streit (1517) f. so dich die welt durchächtet das. a vᵇ. so die neidigen menschen mich durchächten das. e iij.
merk auf Ismahel, der diern sun,
durchächt Isac, als ist es nun
das die geporen von dem gaist
hie müssen leiden allermaist
Schwarzenberg 156, 1ᵇ.
küng David ward von Saul durchächt
156, 2ᵃ.
all hailg propheten grosz und klain
sen (sehen) si besunders und gemain
oft hart durchächt und etlich tödt
das.
der haiden leer ist noch ein hort,
durchächt, gepeinigt und ermort
ist ir gar vil in disem fall
157, 1ᵃ.
so mir Machmet thuͦt grosz bistand,
dar durch ich gwin vil lüt und land,
allzit die christenheit durchächt
Gengenbach 103, 997.
was got Mathei quinto spricht,
sälig sind die durchächtet werden,
vil iomer, not liden uf erden
104, 1010.
mein vater der musz dich durchächten und mit dir kriegen Pauli 62ᵃ. denn wie kann man sich mit den leuten rechtschaffen und christenlich vergleichen, die unsrer lehre und der wahrheit halben viel leute durchächtet und umgebracht Churf. Joh. Friedrich bei Melanchthon 4, 284. das widerwärtig glück durchächtet mich Wirsung Calistus o. ist gleich als wann ein pfleger die weisen durchächt, der vormund er ist Franck Chronica 108ᵃ. an die Juden als an die Türken zuͦ ziehen und zuͦ durchächten ders. Weltb. 157ᵃ.
du hast das fruͦmm bluͦt hart durchächt
Kolrosz I 4.
er laszt die sinen hie uf erden
vilfaltigklich durchächtet werden
Johannes der Täufer k iiij.
der funft der die Christen durchecht,
natürlich starb der ungerecht
H. Sachs 1, 195ᶜ.
die Christen er durchechtet hart,
endlich er auch erschlagen wart
1, 195ᵈ.
wir hasen die man an recht
auf ganzer erd on schuld durchecht,
wolf, füchs, bern, geiern und hund
uns grimmigklich durchechten tund
1, 502ᶜ.
welche im sein volk uber maszen
haben vertrucket und durchecht,
schier gehalten für leibeigen knecht
3. 1, 34ᵃ.
wie k. David must flüchtig wandern
in der wüsten hin und wider,
da in Saul jaget auf und nider
und in bisz auf das blut durchecht
3. 1, 68ᶜ
mein sohn David komb wider zu mir,
will fort kein leidt beweisen dir,
darumb das mein seel one laugen
ist thewer gewest vor deinen augen.
ich han gar unweislich gethan
das ich dich so durchechtet han
3. 1, 70ᵃ.
durchächten, einen zu töden erlauben, lon dem todschleger verheiszen proscribere aliquem, persequi Maaler 94ᵃ. der bauer spricht zum habicht
hettstu die tauben nicht durchecht,
so bliebst von mir wol ungeschwecht
Waldis Esopus 102ᵇ.
es hett ein burger etlich han
zusammen in ein korb gethan,
dazu kauft er in (l. im) noch ein spren (staar)
und thet sie zu denselben zwen.
sie bissen in, denn er war klein,
forcht sich, im winkel sasz allein,
gedacht das sie mich so durchechten
macht das ich nicht von irm geschlechte
151ᵃ.
wafür het man so vil stätt, land und leut verderbt, verjagt, durchächtet und verfolget, damit man den schalk hinder ihm einsetzte? Fischart Bienenkorb 96ᵇ. das sie in für den gröszten ketzer und feind des apostolischen stuls, so je gewesen, haben durchächtet 127ᵇ. als der grausame wüterich Antiochus Epiphanes die juden mit verfolgung heftig durchächtet Ad. Nachenmoser (Fischart) Geistliche grosze Practica 6ᵃ. die kirche ist heftig äuszerlich und innerlich durch lug und mord durchächtet und vervolget worden 9. die eulen werden von allen vögeln durchächtet Agricola Sprichw. 64ᵇ. welche diener und underthanen gottes wort gemäsz leben wöllen, werden nicht allein nicht geduldet, sondern aufs schändlichst durchächtet, vertrieben und getödtet Kirchhof Wendunmut 40ᵃ.
durch stäte arbeit wurden ihre leib geschwecht,
auch ihr gemüt, verstand und sinn zu sehr durchecht
Hayneccius Schulteufel 3, 6.
legt sich (der fürst) gein feind, darf er weis rat,
muͦsz munter sein, gleich frü und spat,
damit er von sein eignen knechten
nit wert verraten, oder si in durchechten.
Thurneisser Archidoxa 33.
ich (Christus) schicke euch (die jünger) als die schaf mitten under die wölf. da wirdt man euch durchächten, verfolgen und schlagen, ja der euch tödten wirdt, der wirdt meinen er habs wol troffen und ein guts, gott angenembs werk gethan Joannes Nas Warnungsengel (Engelstatt 1588) 105. wo jener heuchelmäsziger böse knecht hingehört, der seine mitknecht durchächt (Matth. 24, 29), weil sein herr so langmütig war, nemblich hinausz ins äuszerste haus, da ist und sein wirdt ewiges heulen und zänklappen 125. durchächten, in die acht oder bann thun Henisch 771.
darzu hastu die jungfraw geschwecht,
die hausmatronen auch durchecht
Frischlin Susan. 435.
deszgleichen auch wo graf Albrecht
den herzogen weiters durchecht
und die aufruhr noch gröszer macht
J. Ayrer 116ᵃ.
Mars ist nicht ganz verflucht noch völlig durch zu ächten,
wie manchen dünkt: er ist der same der gerechten
Logau 1. 4, 50.
ja, was Phöbus glut durchächtet
und den tag hat müssen fühln,
das kan Phöbe, wenn es nächtet,
sitsam und annehmlich kühln
Wenzel Scherffer Ged. 98.
'wie fein lehret dich dein fall die kirche gottes umarmen, die du mit solchem grimm bishero durchächtet hast' sprach Chrysostomus zu Eutropio, als dieser an dem altar seines lebens fristung suchte Joh. Jac. Otho Evangelischer krankentrost 1165. man wird euch in kerker und blockhäuser stecken, ja gar durchächten und ausbannen; aber seid dessen unerschrocken 1286. ein jeder bereit wäre nicht zum luder in wollüsten zu leben oder rechtschaffene leute zu durchächten Ettner Unwürd. doctor 231. auch lästern, schmähen. aber Xanthus durchächtet ihn (den Äsop) mit scheltworten Steinhöwel 15ᵇ. hör, du guter knab, du hast die mit schmähworten durchächt, die du soltest mit eren entpfangen haben Steinhöwel 16 (1555). durchächten und zerächten verba proterva in aliquem dicere, auch ausächten calumniari Stieler 16.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1578, Z. 61.

durchächter, m.

durchächter, m.
verfolger, unterdrücker, mhd. durchæhter. durchechter persecutor Eychmann Vocab. predic. T iiij. Voc. incip. teut. d 4. wutrich tyrannus Voc. theut. 1482 f 4ᵇ. freunde oder veinde hochvertiger nachvolger, emulus demulus das. das tier bedeut die leut die sich gar furchtent vor iren leidigern und durchächtern und geturent sich davor nit geregen Conrad von Megenberg Buch der natur cap. 5. ein ketzer und vinde (feind) cristenliches gloubens und ein durchechter der geistlichen Nicolai v. Wyle Tutschungen. des heil. reichs und der christenheit durchechter Reichsabschied von 1505. die durchechter der cristenlichen kirchen Keisersberg Seelenparad. 54ᵃ. Nero der erst feind und durchächter der Christen S. Frank Teutscher nation chronik 21. daher verwundert er sich wie dieser freund und patron der Christen sobald ein feind und durchachter derselben worden sei 36ᵇ. ich hab angeschauet die durchechter und verdrosz mich, denn deine rede halten sie nicht Luther 1, 526. wie Christus von den durchächtern der rechtglaubigen sagt, sie wänen, sie thuen gott ainen dienst daran Reuchlin Verstentnus 13ᵃ.
wer will der wahrheit beistan,
der musz viel durchächter han,
die ihn abzuhalten unterstan
Lehmann.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1580, Z. 70.

durchächtern

durchächtern,
wie durchächten. so haben wir als landsfürst ein bedauerung getragen unser eigen volk und christlich blut zu durchechtern und zu vergieszen Pfalzgraf Ludwig bei Melanchthon 1, 742 Bretschn.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1581, Z. 10.

durchächtigen

durchächtigen,
s.durchächten.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1581, Z. 14.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„durchächten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durch%C3%A4chten>, abgerufen am 17.06.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)