Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

durchängsten

durchängsten,
durch und durch mit angst erfüllen; s.beängsten. die nachricht hat jedes herz durchängstet.
die schreckenbilder die ich vorge nacht
vor meinen augen sah, durchängsten mich
Bodmer Atreus und Thyest 2, 2.
reflexiv.
aber wenn ihr aus dem grunde
euch durchängstet tag und nacht,
wird das übel weg gebracht?
Tscherning 190.
mein sinn durchängstet sich
Opitz.
von zartem ton bewegt
durchängstet sich dein herz
Herder Lebensb. 3, 31.
ebenso
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1582, Z. 34.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„durchängsten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durch%C3%A4ngsten>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)