Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchängstigen

durchängstigen,
das waren ehrbar jungfrawen die durchängstigten sich selber, und umb lieb der keuschheit machten sie sich selber ungestalt (schnitten sich die nasen ab) Pauli 143. s. beängstigen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1582, Z. 47.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„durchängstigen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durch%C3%A4ngstigen>, abgerufen am 25.06.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)