Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchbetteln

durchbetteln,
1.
untrennbar, bettelnd durchwandern. er hat das ganze land durchbettelt.
2.
trennbar als reflexiv, sich mit betteln durchhelfen. da er nicht arbeiten will, so bettelt er sich durch.
und wie er
sich durch die halbe welt als pilger durchgebettelt
Wieland.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1587, Z. 12.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„durchbetteln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchbetteln>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)