Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

durchbohren

durchbohren,
perterebare, perforare. ahd. duruhborôn Graff 3, 205, mhd. durchborn Ben. 1, 222ᵇ. durchboren, durchgraben, durchstechen Henisch 771.
1.
untrennbar.
a.
mit einem bohrwerkzeug. durchborte bretter Stieler 214. einen stein durchbohren Steinbach 1, 155. und do der meister dem beren wolt löcher boren in die stirn, hörner darein zu heften, sprach der ber 'ich bin wol ein narr dasz ich mir liesz daz haupt durchboren' Cyrill 35. durchboren oder ein loch etwas durch machen Voc. incip. teut. d 4. Maaler 94ᵃ. Fries 979ᵃ. hölzerne röhren durchbohren Comenius Orbis pictus 2, 50. b. durchlöchern, durchbrechen. die kanonenkugeln haben das schiff durchbohrt. der wurm durchbohrt nach und nach das holz. man mags nit durchboren nullo ictu forabilis Maaler 94ᵃ. die wänd durchboren oder durchhin brechen das. durchboret geschirr pertusum vas das. so fuhr der lübische man von einem schiff zum andern und durchboret sie alle Schütz Beschreibung der lande Preuszen 30. vergl. durchlochen. c. durchstechen, tödten. er hat das wilde schwein mit einem jagdspiesz durchbohrt. und (sie) schlug Sissera durch sein heubt und zuquitscht und durchboret seinen schlaf Richter 5, 26. sihe, verlessestu dich auf diesen zustoszen rorstab, auf Egypten? so sich jemand darauf lehnet, wird er im in die hand gehen und sie durchboren 2 Könige 18, 21. Jesaias 36, 6. und durch fallstrick durchboret man im (dem Behemoth) seine nasen Hiob 40, 19.
verblutet liegen da
schon meine kameraden:
es ist schon frei von schmerz
ihr tief durchbohrtes herz
Soltau Volkslieder 2. 446, 6.
die heiden haben ihren knechten zum zeichen der leibeigenschaft die ohren mit einer ahle durchbohret Comenius Orbis pict. 2, 145. muste er (Absalon) mit drei spissen durchböhret werden Butschky Kanzelley 718. einen mit dem degen durchbohren Frisch 1, 117ᵇ.
mein zorn entbrennt. es reiszt mich hin sie (die tochter Tyndars) zu durchbohren,
zu rächen mein zerstörtes vaterland
Schiller 35ᵃ.
durchstürmte das erz ihm
unten hinein in den bauch, den künstlichen gurt durchbohrend
Voss Ilias 5, 539.
von meiner lanze durchbohrt verhauchst du das leben
11, 433.
und in den bogen
stürmte, die hand durchbohrend, hinein die eherne lanze
13, 595.
dennoch, selbst von der lanze durchbohrt schon, rastet er (der pardel) niemals
21, 575.
und man trug sie, wie fische durchbohrt, zum entsetzlichen frasz hin
ders. Odyssee 10, 124.
schaut, von der darde die seite durchbohrt, schaut, wund um den busen,
steht sie
ders. Tibull 1. 7, 49.
d. hervordringen. harte knospen durchbohren die weiche rinde der bäume Adelung. e. uneigentlich und bildlich, mit tödtlichem schmerz durchdringen. die frau durchbohrte ihn mit scharfen blicken. das geschrei der verwundeten durchbohrte mir das herz. des nachts wird mein gebein durchboret allenthalben, und die mich jagen legen sich nicht schlafen Hiob 30, 17.
kaum entfalt ich deinen brief mit beben,
so durchbohrt das herz mir, wie ein schwert,
jener name
Bürger 96ᵃ.
sein leidendes, von so mancher fehlliebe verwundetes und durchbohrtes herz J. Paul Siebenkäs 3, 222.
also klagte die verlaszne schöne (Ariadne auf Naxos),
die durchbohrte liebekranke brust
hieng am schatten der verlornen lust,
und in seufzer schmolzen alle töne
A. W. Schlegel Gedichte (1800) 46.
die gute selge frau, sie dachte nicht dasz er einst seinem vater auch die brust mit gram durchbohren sollte Arnim Schaubühne 2, 144.
2.
trennbar, durch und durch bohren. das harte bret ist endlich durchgebohrt. durchgeborete perle Maaler 94. reflexiv. der wurm hat sich durch das holz durchgebohrt.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1590, Z. 10.

durchbohren, n.

durchbohren, n.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1591, Z. 7.

durchbohrend, adj. und adv.

durchbohrend, adj. und adv.
weit eher entflöhst du dem ehrnen geschick
als diesem durchbohrend verschlingenden blick
Göthe 40, 397.
in seines nichts durchbohrendem gefühle
so dazustehn
Schiller 254ᵇ.
nur an dem blick, dessen durchbohrendes feuer kein mahler darzustellen im stande gewesen ist, erkannte man den könig (Friedrich den groszen) Becker Weltgeschichte 11, 102. mit welchem durchbohrend warnendem blicke Gutzkow Ritter v. geiste 5, 496. stand mit einem durchbohrenden blick auf den armen Veitel von seinem platze auf Freytag Soll und haben 1, 150. der durchbohrende muskel in der anatomie, franz. le perforant.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1591, Z. 8.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
drinkbirne durchdrang
Zitationshilfe
„durchbohrend“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchbohrend>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)