Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchdrungenheit, f.

durchdrungenheit, f.
unter der bedingung dasz das sehen in seinem innern wissen durchdrungen werde. ein sehen und eine durchdrungenheit dieses sehens Fichte Nachgelassene werke 2, 303.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1601, Z. 46.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchdrungenheit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchdrungenheit>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)