Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchfunkeln

durchfunkeln,
mit glanz, schimmer erfüllen, pellucere.
1.
untrennbar.
ein stern nach dem andern
trat aus dem glanz mit silber die dunkele bläue durchfunkelnd
Voss.
wie durchleuchtet sah ich, wie durchfunkelt,
dieses herz von liebessonnen
Rückert Ged. 305.
2.
trennbar. sie trug einen schleier, aber die edelsteine in den haaren funkelten durch.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1613, Z. 16.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchfunkeln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchfunkeln>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)