Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchgaukeln

durchgaukeln,
gaukelnd sich durch einen ort bewegen. der schmetterling wird nicht müde die blumen zu durchgaukeln.
leuchtkäfer nur, wie stille traumesfunken,
den schlaf (des waldes) durchgaukelnd,
schimmern in den zweigen
Lenau Neuere ged. 161.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1615, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchgaukeln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchgaukeln>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)