Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchhaus, n.

durchhaus, n.
ein haus durch welches der durchgang erlaubt ist; s. durchgang 2. ich konnte mich nimmer daran gewöhnen den schönen dom (in Wien) zugleich als durchhaus benutzt zu sehen Agnes Schebest Aus meinem leben 126.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1626, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchhaus“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchhaus>, abgerufen am 03.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)