Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchherschen

durchherschen,
durchaus, überall herschen.
1.
untrennbar.
die nennt er den anfang
weiterer reiche die satan durchherrscht
Klopstock.
also durchherscht er das heer und ordnete
Voss Ilias 2, 207.
und der stadt weitkreisende mauern durchherrscht sie
ders.
2.
trennbar. den sausenden ton ein bischen tüschen (zum schweigen bringen), der durchherrscht Jacobi an Göthe 49.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1627, Z. 75.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchherschen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchherschen>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)