Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchkochen

durchkochen,
gar, mürb kochen, wie durchsieden percoquere Frisch 1, 530ᵈ. Steinbach 1, 891. wol durchkocht optime percoctus, emollitus Stieler 1001. die bohnen sind wol durchkocht weich gekocht. uneigentlich. die sonne durchkocht die trauben Stieler 1001.
dasz die liegenden schollen
ganz der staubige sommer durchkoch in reifer besonnung
Voss Virgils landbau 1, 66.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1634, Z. 21.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchkochen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchkochen>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)