Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchkunft, f.

durchkunft, f.
das durchkommen auf einer reise heute ist mir wieder ganz erträglich, und wenn es so anhält, so gehe ich morgen unfehlbar nach Wolfenbüttel, um von da, auf die erste nachricht von ihrer durchkunft, wieder anher zu kommen. sie glauben nicht wie sehr ich mich auf diese durchkunft freue, obgleich sie mir drohen dasz sie nur von wenig stunden sein werde Lessing 12, 334.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1637, Z. 5.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchkunft“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchkunft>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)