Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchlaufung, f.

durchlaufung, f.
sie (die bücher) sein mein edelster schatz, daraus ich allerlei lehren und erinnerungen finde, keines auch ohne sonderbaren nutzen nach durchlaufung (durchlesung) niemals aus den händen lege Butschky Kanzellei 449.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1644, Z. 5.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchlaufung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchlaufung>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)