Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchliegen

durchliegen,
durch langes liegen zerreiszen, zerreiben, niederd. dôrliggen, dôrlîn Schambach 45ᵇ. er hat in der langen krankheit das bettuch durchgelegen. sich durchliegen in einer krankheit sich wund liegen, die haut wund reiben.
Don Alvarez lag jämmerlich,
blosz der belagrung wegen,
so lang vor Calpe, dasz er sich
fast hinten durchgelegen
Lichtenberg Relation von den schwimmenden batterien str. 1.
vergl. sich durchsitzen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1646, Z. 46.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchliegen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchliegen>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)