Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchpläntern

durchpläntern,
in einem walde das absterbende oder zu dicht stehende oder auch schlechte holz einzeln darin heraus hauen Zschokke Gebirgsförster §. 50. s. blendern. im niederd. heiszt plentern verschleudern, unnütz verthun Brem. wörterb. 3, 338. vergl.auspläntern in einem wald einzelweis ohne plan und ordnung holz hauen Schmeller 1, 336. daher
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1654, Z. 8.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchpläntern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchpl%C3%A4ntern>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)