Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchragen

durchragen,
über andere sich erheben, hervor, in die höhe ragen; vergl. überragen. uneigentlich, es habe die jungfrau, wie meistens der jüngling, ein geschäft das jede minute einen neuen gedanken befiehlt, so kann der alte nicht immer durchragen und vorglänzen J. Paul.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1655, Z. 43.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchragen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchragen>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)