Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchrutschen

durchrutschen,
rutschend sich fortbewegen, gleiten. s. durchritschen. 1. untrennbar, das kind konnte nicht laufen und durchrutschte das zimmer. uneigentlich, mit dem zeigefinger, wie mit einem setzer-zeilenweiser, dicke werke durchrutschen flüchtig durchlesen J. Paul Biogr. belust. 1, 116. 2. trennbar, sie sind hier in einem schlitten durchgerutscht. der beutel hatte ein loch, und das geld rutschte durch.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1661, Z. 31.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchrutschen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchrutschen>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)