Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchsäuern

durchsäuern,
1.
untrennbar, durch und durch sauer machen. das himelreich ist einem sawerteig gleich, den ein weib nam und vermenget ihn unter drei scheffel mehls, bis das es gar durchsewrt ward Matth. 13, 33.
2.
trennbar, völlig sauer werden. durchseuren fermentari Henisch 77. (der bäcker) läszt den teig durchseuren und aufgehen Hosea 7, 4.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1662, Z. 8.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchsäuern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchs%C3%A4uern>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)