Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchschütteln

durchschütteln,
1.
untrennbar, durcheinander schütteln, peragitare. die arznei durchschütteln. das fieber hatte ihn durchschüttelt.
das ausgesagt, nimmt er den becher,
durchschüttelt seine würfel basz
und wirft
Klamer Schmidt Komische dichtungen 18.
2.
trennbar, gehörig schütteln, das stroh wird durchgeschüttelt. durch etwas schütteln, mehl durchschütteln transmittere, ejectare et excutere farinam Stieler 1945.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1678, Z. 77.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchschütteln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchsch%C3%BCtteln>, abgerufen am 16.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)