Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchschieben

durchschieben,
durch eine öffnung schieben Stieler 1784. Frisch 2, 177ᶜ. niederd. dôrschûwen Schambach 46ᵃ. es war eine spalte in der wand, um die briefe durchzuschieben. ein thor wo man den wagen durchschieben kann. wenn man (die kugel) durchschiebt, fallen keine kegel.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1665, Z. 76.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchschieben“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchschieben>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)