Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchschnauben

durchschnauben,
schnell athmend durchrennen, durchlaufen, niederd. dôrsnûwen Schambach 46ᵃ.
gleichwie das horn ruofen thut
des jägers, wann es weit erschallt
den hunden in dem finstern wald,
so sie im tiefen thal verlaufen
und die berg auf und ab durchschnaufen
Fischart Glückhaftes schiff 376.
von dem manne der ins sterbhaus kommt und gleich alle winkel durchschnauft Möser Phantas. 2, 180.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1674, Z. 60.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchschnaufen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchschnaufen>, abgerufen am 17.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)