Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchstäupen

durchstäupen
durchstaupen, mit ruthen, mit dem staupbesen scharf, bis aufs blut schlagen, mit schlägen durch die straszen jagen Stieler 2151. der dieb ist durchgestäubt und durch die strasze getrieben worden.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1690, Z. 10.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchstäupen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchst%C3%A4upen>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)