Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchstecher, m.

durchstecher, m.
der etwas durchsticht.
1.
da hat er einen durchstecher begehrt, ihme in den schuh ein grösz- und weiteres loch zu machen G. F. Messerschmid Spital unheilsamer narren und närrinnen (Straszb. 1618) 34.
2.
ein bohrer perforaculum Stieler 2155. bei den stellmachern der kleinste löffelbohrer womit löcher in die radfelgen gebohrt werden Campe.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1691, Z. 40.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchstecher“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchstecher>, abgerufen am 17.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)