Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchtasten

durchtasten,
1.
untrennbar, mit den händen untersuchen, durchforschen, befühlen, palpando pertractare. die köchin durchtastet alle hühner, bevor sie eins kauft. im kabinet soll er alle nägel der bilder durchtasten und drücken J. Paul Titan 1, 36. uneigentlich.
wir wollen alles finden
durchtastend deinen grund der gar nicht zu ergründen
Opitz.
2.
trennbar, durch etwas greifen. die leinwand hatte einen risz und er tastete durch.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1700, Z. 54.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchtasten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchtasten>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)