Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchtrennen

durchtrennen,
völlig zertrennen, durchschneiden.
er (Rüdiger) eilt den tartar auf das haupt zu schlagen
und hätts ihm wie ein kohlstrunk durchgetrennt,
führt er in seiner hand noch Balisarden
und deckt ein andrer helm jetzt Mandricarden
Gries Ariostos rasender Roland 26, 126.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1703, Z. 67.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchtrennen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchtrennen>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)