Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchtrieben, adj. und adv.

durchtrieben, adj. und adv.
1.
im guten sinn, erfahren, geschickt, vollkommen; s. durchtreiben 1ᶜ. so bist du in aller zeiten historien und exempeln dermaszen durchtrieben Opitz 2, 258. neben zuziehung eines im hebräischen überaus erfahrenen und in Salomon Jahri und andern jüdischen lehrern durchtriebenen mannes ders. Psalme vorr. 11. der in den griechischen und lateinischen büchern auch wohl durchtrieben ist ders. Poeterei 17. Hugo Grotius dessen verstand und in allem dem was wissenschaft heiszt durchtriebene geschicklichkeit meines lobes nicht bedürfend ist ders. Hugo Grot. vorr. 279. sonsten weisz ich dasz solche vorgefügte wörter entweder activam oder passivam significationem, eine wirkende oder leidende deutung in sich begreifen und einen habitum oder auszgeübte durchtriebene sache bedeuten, die durch öfteres wiederholen bestehet E. Hanmann Anmerk. z. poeterei 136. der nicht minder in der gelehrsamkeit als regierungssachen durchtriebene herr von Zülichem A. Gryphius. die erfahrung lehret das auch die durchtriebensten staatsleute die gröbsten irrthümer begehen Butschky Patmos 620. die liebe und gunst eines prinzen wird selten anders als mit ungemeinen qualitäten und verdiensten, wofern derselbe ein kluger durchtriebener herr ist, erworben 704. so war Gelanor in dergleichen zweifelhaftigen sachen schon durchtrieben Chr. Weise Erznarren 364. dasz ich einen gottfürchtigen und an groszer herren höfe erfahrenen und durchtriebenen politicum aufmuntern möge Schuppius 2. in diesem sinne ist das wort jetzt nicht mehr gebräuchlich.
2.
listig, verschlagen, abgefeimt, leichtfertig, niederl. doordreven, doortrapt; s. durchtreiben 1ᵈ. ein behender, listiger und durchtribner eins bauren sun Ulenspiegel vorrede. mit durchtribner schalkheit was Ulenspiegel geweihet 47. durchtrieben bübereien Kirchhof Wendunm. 406ᵇ.
ein weib ist listig wie ein fuchs,
durchtriben wie ein ghetzter luchs
Jac. Ayrer Opus theatr. 1, 335ᶜ.
der alte durchtriebene susannenbruder Chr. Weise Erznarren 23. weisz er nit dasz ein alter hofmann, ein alter durchtriebener politicus, ich hätte bald gesagt ein alter machiavellischer statist sei? Schuppius 4. schau ob der teufel nicht listig und durchtrieben A. Gryphius 1, 911. mein herr hatte einen angestochenen essig und durchtriebenen funken zum page neben mir Simpliciss. 1, 97. der elste scheint ein guter herr zu sein, ist auch der durchtriebenste nicht, wie mich deucht Elisabeth v. Orleans 48. merkte ich gleich an seinem ganzen wesen dasz er ein durchtriebener schalk sein müsse Felsenburg 2, 138. dieser reuter welcher ein durchtriebener vogel war Cavalier im irrgarten 473. sahen wol dasz der wirth ein durchtriebener gast war Schlosz Plesse 1, 117. ein durchtriebener kopf Rädlein 208ᵇ. Frisch 2, 884ᵈ. du bist ein durchtriebener schelm Göthe 14, 207. poeten sind durchtriebene füchse J. Paul Flegelj. 1, 84. ja die Louise, ja die ist auch ein durchtriebenes ding Salzmann Anweisung zur erziehung 8. so ist er ein recht durchtriebener vogel Tieck Novellenkranz 4, 225.
trug hingegen war alles und gaukelwerk des durchtriebnen
greisen
Mörike Idylle 131.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1704, Z. 4.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchtrieben“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchtrieben>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)