Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

durchwürgen

durchwürgen,
1.
untrennbar. alles erwürgen, daher umbringen, tödten.
von dem tode der alle,
der das ganze geschlecht, so oft wir ihm winken, durchwürget
Klopstock Mess. 2, 583.
2.
trennbar. sich mit höchster anstrengung und rücksichtslos durcharbeiten. sich durch einen menschenhaufen dúrchwürgen. doch wollen wir uns durchhelfen, allenfalls durchwürgen Göthe an Zelter 6, 99.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1715, Z. 39.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„durchwürgen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchw%C3%BCrgen>, abgerufen am 05.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)