Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

durchwaschen

durchwaschen,
1.
untrennbar, wie auswaschen perluere Stieler 2446.
2.
trennbar, durch vieles waschen durchlöchern, zerreiszen. das hemd ist durchgewaschen. sie hat sich die hände durchgewaschen beim waschen des zeugs wund gerieben.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1709, Z. 26.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchdonnern durchwirken
Zitationshilfe
„durchwaschen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchwaschen>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)