Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

durchwohnen

durchwohnen,
wie bewohnen. uneigentlich, völlig einnehmen, erfüllen, durchdringen. so ist jedes geschöpf das an eine engbegrenzte bestimmte auszenweit gewiesen ist ein abdruck des geistes der diese auszenwelt durchwohnt: oder ein abdruck des geistes und der stimmung den diese auszenwelt in der menschlichen seele anzuklingen fähig ist Minerva 1847 s. 387. ein geschöpf erscheint als ein abdruck des geistes der diejenige natursphäre durchwohnt, in welcher es seine ihm angewiesene auszenwelt hat das. 384.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1714, Z. 19.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„durchwohnen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/durchwohnen>, abgerufen am 10.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)