Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

dwalmig, adj. und adv.

dwalmig, adj. und adv.
gefühllos, abgestumpft. auch die empfindlichkeit wird dwalmich und nit anders dann ein membrum stupefactivum, so darein gebrennt, geätzt, geschnitten wird, nichts empfindlichs da wäre Paracelsus 1, 621ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1858), Bd. II (1860), Sp. 1776, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
durchwirbeln
Zitationshilfe
„dwalmig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/dwalmig>, abgerufen am 05.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)