einfaltspinsel m
Fundstelle: Lfg. 1 (1859), Bd. III (1862), Sp. 175, Z. 1
homo stultus, dummkopf: darf man aber nicht wissen was es werden wird, ein abendlied oder ein morgenlied? 'dummkopf!' ein buszlied? 'einfaltspinsel!' Lessing 1, 291; lasz den einfaltspinsel los! Arnim schaub. 2, 336; wir kundschaften unter den thieren einer klasse, worunter es so gut als unter uns genies, gute offene köpfe und wahre einfaltspinsel geben musz, nichts aus als letzte, höchstens extreme. J. P. Siebenkees 3, 85. der pelecanus piscator heiszt einfaltspinsel, wassertölpel. s. pinsel.
Zitationshilfe
„einfaltspinsel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/einfaltspinsel>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …