Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

ellenlang

ellenlang,
altn. âlnarlângr:
als trauermann folgt sein herr sohn
mit ellenlangem flore.
Hagedorn 3, 115;
ja nach meiner uhr. sie denken etwa ich habe keine, weil ich kein ellenlanges zeichen für die beutelschneider heraushängen lasse. Lessing 2, 461.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1859), Bd. III (1862), Sp. 416, Z. 12.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
eintreffung elsebeere
Zitationshilfe
„ellenlang“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/ellenlang>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)