Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

eller, f.

eller, f.
avia, proavia für eltermutter, zuweilen hebamme:
dann ich behalte vor mein eign
den belz von Piders eller wegen,
wil sagn ich hab ihn ihr gebracht.
Gilhusius 99;
nun, nun, ich wils der eller sagn.
100.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1859), Bd. III (1862), Sp. 416, Z. 31.

eller, f.

eller, f.
alnus, erle, schon ahd. dreht elira sich um in erila (Graff 1, 241. 262); elira, eller steht näher zu alnus, ags. alor, aler, engl. alder, altn. öln und zu else; man musz ermitteln, welche landstriche die eine oder die andere form hegen, berühmt ist das 'äleri stat in frutectum' bei Thietmar 2, 23, woraus ein n. eleri gen. eleris folgt. erle scheint jetzt im hd. geläufiger, doch eller nicht unbezeugt: seine ellern (ellergrund) widerumb zu weingarten machen. Frankf. reform. 9, 7, 2.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1859), Bd. III (1862), Sp. 416, Z. 36.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
eintreffung elsebeere
Zitationshilfe
„eller“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/eller>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)