Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

els

els,
alibi, aliter? oder alles omnino, prorsus?
auch sichst du umb den bühel els
zu ring umb den stutzigen fels.
H. Sachs I, 236ᵃ;
als ich lang stund und sach aufwert,
ersach ich ein spitzigen fels
im gipfel des gebirges els.
I, 251ᵇ;
alle schrien umb hilf auf zu gott,
sich ires lebens verwagen els,
das schif zerstiesz sich an eim fels.
III. 2, 246ᵇ.
wahrscheinlich noch öfter und deutlicher. in der zweiten angeführten stelle steht gedruckt Els, als wäre es des gebirges name, das doch vorher schon als der Zirelberg bei Schwatz bezeichnet ist.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1859), Bd. III (1862), Sp. 416, Z. 69.

else, els, f.

else, els, f.
artemisia absinthium, was alse, alsem: sonst wird der wermut mit andern namen in teutscher sprach els oder elz, wiegenkraut und feldwermut genannt. Tabernaemontanus 1588 s. 2; elsen und elz. Lonicerus 184ᵃ; welcher boden bittere kräuter viel bringt als heiden oder klein pfrimmen, elz oder alsen, der ist dörr. Sebiz 25; wärmut oder elz. 59. Henisch 877, 56. s. buck, bucke.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1859), Bd. III (1862), Sp. 417, Z. 42.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
eintreffung elsebeere
Zitationshilfe
„els“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/els>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)