Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

endchristisch

endchristisch:
sie namen das geld mit haufen ein,
es mag gar wol endechristisch sein.
Uhland 928;
es ist ein unchristlich, ja endchristisch exempel, das ein armer, sündiger mensch im lesset seine füsze küssen. Luther 1, 301ᵃ; denn das bapsthum gewislich das rechte endchristisch regiment oder die rechte widerchristische tyrannei ist. 3, 512; aber der endechrist musz endechristisch sich halten. 6, 91ᵃ; da sind die widerteufer aufs newe und wüten noch imer mit zu die endchristische alten erzwiderteufer, die durch ir eigen werk sich getauft haben und noch teufen. 6, 276ᵇ; anrufung der heiligen ist auch der endechristischen misbreuche einer. 6, 513ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1859), Bd. III (1862), Sp. 447, Z. 25.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
elsebeerbaum entgegennäseln
Zitationshilfe
„endchristisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/endchristisch>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)