Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

endivie, f.

endivie, f.
cichorium endivia, gebildet aus dem lat. intubus, wozu Frisius 727ᵃ setzt: endivien mit den blawen bluͦmen, etliche sagend genszung; Maaler 102ᶜ: die endivien sind zweierlei, die ein in den gärten, die ander wildwägluͦg genennet, seris. Diefenbach 306ᶜ. 529ᵃ gibt für die lat. namen noch andere deutsche.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1859), Bd. III (1862), Sp. 462, Z. 23.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
elsebeerbaum entgegennäseln
Zitationshilfe
„endivie“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/endivie>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)