Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

engbrüstig

engbrüstig,
anhelus, angusti pectoris: wann ein ros engbrüstig und sehr keichet, soll man weizenmel mit lauem wasser einrühren und dem ros solches zu trinken geben. Tabernaem. 601; ein engbrüstiger mensch. figürlich, eure engbrüstige, lahme und schielende harmonie der evangelisten. Lessing ...; ich weisz nicht, wie diesen engbrüstigen leuten (die zwar nicht untugendhaft sind, aber auch über ihre laster nicht gespottet wissen wollen) zu helfen ist. Rabener 1, 90; engbrüstig für engherzig findet sich z. b. in Kreittmayrs anmerkungen zum cod. maximil. bavaricus III. 3, 2.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1859), Bd. III (1862), Sp. 471, Z. 43.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
elsebeerbaum entgegennäseln
Zitationshilfe
„engbrüstig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/engbr%C3%BCstig>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)