Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

entgegenwallen

entgegenwallen,
nach den verschiednen bedeutungen des wallens: mir wallt mein herz dem nahen siege mit ungestüm entgegen. Klopstock 8, 135;
zwar wallen bald auf seinen wegen
das elend und der unbestand
in tausend bildern ihm entgegen.
Gotter 1, 438;
o, werd ich hier ein herz entdecken,
das mir entgegenwallt?
3, 454;
das herz es wallt vertrauend dir entgegen.
Schiller ...;
sahst du (mond) eine thräne dir entfallen,
einen busen dir entgegenwallen
mit erhobener gedanken flug,
wie Serenes busen für dich schlug?
Merk (morgenbl. 1843 nᵒ 122).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 537, Z. 78.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„entgegenwallen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entgegenwallen>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)