Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

entgeisterung, f.

entgeisterung, f.
Agathon verfiel unvermerkt in eine gewisse mattigkeit der seele, welche wir nicht kürzer zu beschreiben wissen, als wenn wir sagen, dasz sie vollkommen das widerspiel von der begeisterung war, worin wir ihn bisher gesehen haben. man würde sich irren, wenn man diese entgeisterung einer unedlen ursache beimessen wollte. Wieland 2, 153;
die keusche infantin erwacht
auf einem bette von schilf und wasserlinsen
aus einer langen entgeistrung.
4, 80.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 541, Z. 63.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„entgeisterung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entgeisterung>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)