Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

enthülsen

enthülsen,
eximere valvulis, aushülsen, oft bei J. P.: sollten wir einmal enthülset werden. Kamp. 50; um diesen Vischnu in seinen zehn menschwerdungen immer zu verfolgen und zu enthülsen. jubels. 81; er enthülsete immer mehr an seiner kleinen gesellschaftsdame. Hesp. 1, 184;
wer um todte trauret,
glaub es, ewig dauret
nicht der aussaat zeit.
aus enthülster schale
keimt im todesthale
frucht der ewigkeit.
Salis 98;
der auf ein feld von ähren
jedweden strohhalm zoll für zoll
vergleichen, messen und gewähren,
nur nicht enthülsen soll.
Thümmel 6, 309.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 558, Z. 72.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„enthülsen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/enth%C3%BClsen>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)