Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

enthalter, m.

enthalter, m.
receptor, receptator, sustentator, der eine sache oder person aufnimmt, bei sich behält, nnl. onthouder, s. Haltaus 327: die enthalter der güter. erkl. des landfr. 1522. 8; aber gegen seine mitverwandten, anhenger, enthalter, fürschieber, gönner und nachfolger sollet ir dieser weise handeln. Luther 1, 461ᵃ; wie das amt aus war, so nahmen mich die enthälter, der das haus war, uf ein ort und sagten mir u. s. w. Götz von Berl. lebensbeschr. 174; nun fragten mich meine zween gesellen, die enthälter, was ich darzu sagt oder rathen wolte? 175.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 554, Z. 10.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„enthalter“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/enthalter>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)