Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

enthaltnis, f.

enthaltnis, f.
nnl. onthoudenis.
1)
receptaculum, behalt: das schif ist ain gemain vasz, ain gemain enthaltnis kostlicher und nachgültiger güter. Keisersberg schif der penitenz 9ᵃ.
2)
sustentatio, unterhaltung: und wo er sich (der gefangne) von seinen selbs gütern in solcher gefengnus zu enthalten nit vermöcht, so soll alsdann durch den ankläger zu seiner enthaltnus dem büttel sein gebürlich wartgelt nach ermessung des richters gegeben werden. Carolina art. 176, in demselben art. zum schlusz steht underhaltung.
3)
captivitas, custodia: wo ire churf. gn. des alles aigentlich bericht weren, si wurden seiner (des landgrafen) beschehener enthaltnus gar kain befrembden tragen. staatsp Karl V s. 433.
4)
pretium, gehalt: mancher bildet ihm ein, er sei aus einem diamant, der bauer aber aus einem kieselstein entsprungen, nicht betrachtende, dasz ofters aus einem kiesel der schönste diamant geschnitten worden und der diamant bei seiner enthältnis viel unreinen kies habe, da der kiesel ohne schlacken sich jederman vorzeiget. Ettners hebamme 15.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 554, Z. 20.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„enthaltnis“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/enthaltnis>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)