Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

enteisen

enteisen,
glacie liberare:
wenn thau und sonnenschein der berge haupt enteisen.
J. E. Schlegel 4, 172;
die enteiste wellen.
Brockes 1, 29;
aus der goldnen wolke
thaun der mai und die liebe
segen auf die enteiste flur.
Hölty 124 (101);
wollig hieng der weide pälmchen
am enteisten bord.
Voss 5, 220.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 510, Z. 45.

entheisz, m.

entheisz, m.
votum, gelübde, ahd. antheiʒ (Graff 4, 1087), mhd. antheiʒ (wb. 1, 659ᵃ), nhd. selten: leistung seiner gelübd und entheisz. Keisersberg seelenp. 141ᵇ. Diefenbach 629ᵇ hat das gleichbedeutende geheisz. das verbum ahd. antheiʒan spondere kommt nhd. nicht vor.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 557, Z. 36.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„entheisz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entheisz>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)