Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

entringen

entringen,
extorquere, entwinden, nnl. ontwringen: einem die waffen, das geheimnis entringen; sich entringen, loswinden:
in dieser blende flimmte schwermuthsvoll
die heilge lampe, wann der chorgesang
der jungfraun durch die mitternacht erscholl,
und sich ihr herz dem weltgefühl entrang.
Matthisson 89.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 587, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„entringen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entringen>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)