Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

entschämen

entschämen,
pudore exsolvere, schamlos machen:
do wirt dann mancher zu eim Loten,
der dann die eigen tochter sein
beschlief, als sie warn durch den wein
entschemt.
fastn. sp. 380, 21.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 595, Z. 38.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„entschämen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entsch%C3%A4men>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)