Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

entscheidend

entscheidend,
quod habet momentum: der entscheidende augenblick; das treffen war entscheidend; es hat sich etwas entscheidendes ereignet; die wahrheit und unwiderlegbarkeit seiner gründe, welche von der entscheidendsten mehrheit im senate unterstützt wurden. Schiller 822ᵃ; um ihn auf eine recht entscheidende art auszuzeichnen, gaben sie ihm gar keinen namen. 1016ᵃ; seine stimme war die entscheidende, gab bei der wahl den ausschlag.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 597, Z. 49.

entscheidend, adv.

entscheidend, adv.
entschieden, bestimmt:
ich sah den mann,
der so entscheidend sprach, mit groszen augen an
Gökingk 1, 110.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1859), Bd. III (1862), Sp. 597, Z. 57.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
entgegenneigen entzischen
Zitationshilfe
„entscheidend“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/entscheidend>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)